ERIE

erieerie, gegründet von Hannah Schorch, schafft Nachhaltigkeit durch ein cradle to cradle inspiriertes Design der Kleidung. erie distanziert sich von dem linearen System TAKE-MAKE-WASTE (nehmen-machen-wegschmeißen) und wendet sich einer zirkulären Art der Schaffung MAKE-USE-RETURN (machen-nutzen-zurückgeben) zu – alle Bestandteile jedes Produktes sind komplett kompostierbar nach der User und Re-User Phase. erie strebt es an, alle Prozesse so transparent und zugänglich wie möglich zu machen, sodass der Informationsfluss, die Kommunikation, der Austausch und die Verbundenheit unterstützt werden können.

Wir sind alles und alles ist in uns.

Mit diesem Wert werden alle erie Produkte kreiert. Ein Kleidungsstück ist eine Ansammlung von Geschichten und Energie, die auf die Träger übertragen werden – die Geschichte beginnt schon mit der Erde und dem Samen der zukünftigen Faser. Alles, was auf diesem Weg disharmonisch ist, wird Teil – Chemikalien, Ausbeutung, ungleiche Geschäfte, etc. erie erkundet und strebt es an in allen Schritten einen harmonischen Prozess zu verfolgen. Auch die Träger der Kleidung sind aufgefordert, Teil dieses Prozesses zu sein, indem sie die Kleidung nachhaltig behandeln – durch nachhaltige Waschvorgänge, Recycling oder das Zurückbringen an erie, um es wieder zu etwas neuem zu recyceln.

***Die Schnitte sind Zero-Waste, kein Stoff geht in den Müll!
***Alle Farben werden mit natürlichen Substanzen hergestellt – von Essensresten, verwelkte Schnittblumen, GOTS-zertifizierte Färbemittel
***Kein Tier wird in der Produktion geschädigt – alles ist vegan!
***Alle Textilfasern werden biologisch von hoher Qualität ohne Pestizide angebaut und/oder sind GOTS-zertifiziert, GOTS ist der höchste ökoologische und soziale Standard in der Textilindustrie.
***Die Transportrouten allen Bedarfs werden so kurz wie möglich gehalten, da Transportwege ein großer Faktor von Verschmutzung sind.

—————————————-

erie, founded by Hannah Schorch, creates sustainablilty through a cradle to cradle inspired design of clothing. erie steps away from the linear system of TAKE-MAKE-WASTE and instead turns towards a circular way of creating as MAKE-USE-RETURN – all parts of each product are completely compostable after the user’s and re-user’s phase. erie seeks to make all processes as transparent and accessible as possible in order to support the flow of information, communication, exchange, and connection.

We are everything and everything is us.

With this value all products by erie are created. A piece of clothing is a collection of stories and energy that are transmitted to the holder – the story starts with the land and the seed of the future fiber. Everything that is disharmonic on the way will become a part – chemicals, exploitations, unequal trades, etc.

erie explores and pursues to keep harmony in all steps of the process. The person wearing the garment is asked to become part of the process as well by treating it in a sustainable way in order to extend the garment’s life-span, meaning washing procedures, recycling or bringing it back to erie to be recycled into something new!

***Patterns are zero-waste, no fabric goes to the trash!
***All colors are created with natural substances – from food rests, wilted cut flowers, GOTS certified dyes
***No animals are harmed during production – everything is vegan!
***All fabric fibers are grown organically of high quality and/or are GOTS certified, GOTS is the highest environmental and social standard in the textile industry.
***The travel routes of all supplies are held as short as possible since transportation is a high factor of pollution.

visit erie